Gesundheitssprechstunde

Ausgangsbasis
In der Gesundheitssprechstunde haben alle Beschäftigen des Unternehmens die Möglichkeit, zu bestimmten, festgesetzten Zeiten die BGF-Beraterin aufzusuchen, um wiederkehrende körperliche Probleme zu erläutern. Nicht für jeden sind allgemeine Präventionsprogramme hilfreich, manchmal muss eine ganz individuelle Problemanalyse stattfinden, um die geeigneten Lösungen zu entwickeln. Individuelle Übungsprogramme ist hier oft die Lösung.

Ihre Vorteile
Neueste Studien zeigen, dass Personen, die für die Gesundheit im Unternehmen stehen, ständig oder zu bestimmten, wiederkehrenden Zeiten im Unternehmen präsent und ansprechbar sein sollten. Eine allgemeine Übungsreihe von 10x Kräftigungstraining ist in einigen Fällen nicht effektiv. Durch diese Präsenz einer BGF-Beraterin entsteht ein wertvolles Vertrauensverhältnis- ein Trainings/Coach- Effekt zwischen Mitarbeiter des Unternehmens und der Berater/in für BGF.

Für einen dauerhaften Erfolg gilt daher:
„Gesundheit muss ein Bestandteil der Unternehmenskultur sein.“